•   Projekt-Info

    COPIA (2015)

    Art Direction, Grafikdesign, Redaktion

    170 × 245 mm, 488 Seiten

    »Kopiert, was euch in die Finger kommt!« Denn dort, wo Informationen zentralisiert werden, besteht die Gefahr der Kontrolle und Monopolisierung. COPIA trägt die Recherche zur Bedeutung der Kopie in einem Buch zusammen, das durch die Auflage von nur einem einzigen Exemplar gewissermaßen selbst zu einem Informationsmonopol wird. Dieses lässt sich aber durch das aktive Vervielfältigen des Buchs brechen: Cover und Buchblock sind nicht miteinander verbunden, damit das Werk möglichst gut zu kopieren ist.

Bureau Bordeaux

Projekte

Kontakt

De

 |

En

COPIA (2015)

Art Direction, Grafikdesign, Redaktion

170 × 245 mm, 488 Seiten

 

»Kopiert, was euch in die Finger kommt!« Denn dort, wo Informationen zentralisiert werden, besteht die Gefahr der Kontrolle und Monopolisierung. COPIA trägt die Recherche zur Bedeutung der Kopie in einem Buch zusammen, das durch die Auflage von nur einem einzigen Exemplar gewissermaßen selbst zu einem Informationsmonopol wird. Dieses lässt sich aber durch das aktive Vervielfältigen des Buchs brechen: Cover und Buchblock sind nicht miteinander verbunden, damit das Werk möglichst gut zu kopieren ist.

Nach oben

COPIA (2015)

Art Direction, Grafikdesign, Redaktion

170 × 245 mm, 488 Seiten

 

»Kopiert, was euch in die Finger kommt!« Denn dort, wo Informationen zentralisiert werden, besteht die Gefahr der Kontrolle und Monopolisierung. COPIA trägt die Recherche zur Bedeutung der Kopie in einem Buch zusammen, das durch die Auflage von nur einem einzigen Exemplar gewissermaßen selbst zu einem Informationsmonopol wird. Dieses lässt sich aber durch das aktive Vervielfältigen des Buchs brechen: Cover und Buchblock sind nicht miteinander verbunden, damit das Werk möglichst gut zu kopieren ist.